Kooperationen

Vereinigung Alt-Brettheim e.V. (VAB)

Die Vereinigung Alt-Brettheim e. V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Pflege, Erhaltung und Förderung des Brauchtums und historischen Kulturgutes der Stadt Bretten. Er arbeitet ehrenamtlich mit sämtlichen anderen Vereinen/Gruppierungen zusammen. Die Mitglieder arbeiten aktiv in in- und ausländischen Gremien zur Vertiefung der Kenntnisse und Stärkung freundschaftlicher Verbindungen. Unter dem Motto „Eine Stadt lebt ihre Geschichte“ führen sie alljährlich das Peter-und-Paul-Fest durch. Eine Aufstellung von allen mitwirkenden Gruppen am Peter und Paul Fest gibt es für die Zeit um 1504 hier “Gruppen um 1504″ und für die Zeit um 1824 hier “Gruppen um 1824″

www.alt-brettheim.de

C.E.R.S. (Consortium of European Re-enactment Societies)

C.E.R.S. ist die “Europäische Vereinigung historischer Gruppen”. Die Dachorganisation wurde im Jahr 1997 in Italien gegründet. Die Landsknechtsgruppe Bretten 1504 e.V. ist Gründungsmitglied der C.E.R.S. Deutschland e.V., welche  1999 gegründet wurde. Die Vereinigung hat folgende Hauptziele: 1. Der Erhalt der historischen Erinnerung und die Förderung der lokalen Identiät 2. Die Anerkennung des historischen Reenactment zur Förderung der Bildung und des kulturellen Ausdrucks

www.cersonweb.org

Euro XVI

Euro XVI ist eine europäischer Vereinigung von Renaissancefesten. Die Vereinigung Euro XVI ist die Folge von der engen Zusammenarbeit zwischen 6 europäische Städte, die jedes Jahr eine der wichtigste und repräsentativste Periode der Geschichte, die Zeit der Renaissance, ins Gedächtnis zurückrufen. Mitglieder sind die Städte: Tortosa, Spanien Lessins, Belgien Wittenberg, Ostdeutschland Bretten, Deutschland Le Puy en Valey, Frankreich Thiene, Italien

www.euroxvi.org

Fünf Schneeballen

Mit der historischen Gruppe 5 Schneeballen aus Flehingen/Sickingen hat sich über Jahre der Freundschaft hinweg eine feste Kooperation entwickelt. Der Standortvorteil, Bretten – Flehingen (ca. 10km), sowie die guten persönlichen Kontakte ermöglichen auf beiden Seiten eine sehr gute Zusammenarbeit. Enge Verbindungen haben wir, außerhalb der gemeinsamen Ausfahrten, insbesondere im Bereich der Jugendarbeit. So besteht das Spiel (Pfeifen und Trommeln) beispielsweise aus Musikern beider Gruppen. Und auch das Waffentraining absolviert man wöchentlich zusammen.  Gemeinsame Auftritte am Peter-und-Paul-Fest oder gemeinsame Schlachten – wie zum Beispiel  in Antwerpen (Belgien) sind inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Gerüchte mancher Zeitungen, es gäbe in naher Zukunft  die “Fünf Knechtbollen” können wir hier nur dementieren.

www.5schneeballen.de

Mittelalterlicher Arbeitskreis (MAK)

Der Mittelalterliche Arbeitskreis (MAK) ist die Versammlung aller mittelalterlichen Gruppen die aktiv am Brettener Peter-und-Paul-Fest teilnehmen. Die Vertreter der Gruppen treffen sich über das ganz Jahr hinweg mindestens monatlich, um sich über die Ausgestaltung des mittelalterlichen Festes abzustimmen, Standplätze und Programmabläufe zu besprechen, einen regen Austausch von Informationen unter den Gruppen zu fördern – kurz gesagt, um das mittelalterliche Fest in seiner historischen Detailtreue und Lebendigkeit weiter zu entwickeln. Der MAK wählt aus seinem Kreis Beiräte, die zusammen mit dem Vorstand der VAB und den Vertretern der napoleonischen Epoche das gesamte Fest organisieren. Das Datum der Belagerung Brettens von 1504 ist der zeitliche Bezugspunkt für alle Darstellungen des MAK. Alle Beteiligten bemühen sich um eine größtmögliche Authentizität in der Rekonstruktion dieser Epoche. Das Datum 1504 markiert dabei den Übergang vom ausgehenden Mittelalter zur Neuzeit.

www.peter-und-paul.de

Bund Oberschwäbischer Landsknechte

BOLDer Bund oberschwäbischer Landsknechte ist eine, in Anlehnung an den Schwäbischen Bund (1488 – 1534), Vereinigung historischer Gruppen und Vereine zur Darstellung des Landsknechtswesens und seines Umfelds. Damals wurde vom schwäbischen Bund zur Abwehr äußerer Angriffe ein Bundesheer von 12000 Mann zu Fuß und 1200 Reitern in Aussicht genommen. Das diese Masse heute nicht mehr möglich ist, ist uns nachzusehen. Was wir machen ist eine Darstellung im Rahmen von historischen Veranstaltungen. Nachstellungen von historischen Schlachten und Belagerungen. Vom gräflichen Adel mit Wachmannschaft bis zu einfachen Fußknecht wird alles dargestellt was sich in einem Heerlager mit Landsknechten und Troß bewegt hat. Für ihre Veranstaltung ist es möglich den gesamten Bund oberschwäbischer Landsknechte zu buchen. Sie werden dann ein Landsknechtslager bekommen mit bis zu 200 Teilnehmern. Sie können aber auch einzelne Gruppen ansprechen und buchen die zu ihrem Veranstaltungsrahmen passen. Informieren sie sich auf den folgenden Seiten über unsere Bündnismitglieder.

www.bund-oberschwaebischer-landsknechte.eu