Vortrag über Heilkräuter im Losament

23. September 2011

4

Recht zahlreich sind die Trossfrauen und Landsknechte zum Vortrag über Heilkräuter erschienen. Das Thema hat jede Altersklasse angesprochen, was sehr erfreulich war. Nach den Vorbereitungen, die für so einen Abend natürlich zu leisten sind, erklärte Hedi auf ihre kurzweilige Art allerei Wissenswertes und längst Vergessenes über Heilkräuter.

Sie klärte uns über die Wirkungsweise von Liebstöckel, auch Maggikraut genannt auf, und erzählte warum der “Peterling” im Mittelalter dem Teufel zugeschrieben wurde. Wir erfuhren, womit frau im Mittelalter abgetrieben oder verhütet hat, wo man am Besten welche Kräuter findet und wie sie verarbeitet werden.

Zum Probieren gab es eine Kräutersoße und einen Fisch-Dip mit leckerem Brot. Und während wir Hedis Ausführungen lauschten, füllten wir unsere Mägen. Vor allem die Kräutersoße passt optimal in unsere Zeit und unseren Speiseplan. Wir dürfen uns also alle darauf freuen, ihr demnächst in unserer Sudlerei wieder zu begegnen.

Nachdem die Köpfe voller Wissen, Geschichten und Anekdoten über Kräuter waren, ging es zum praktischen Teil über. Unter Hedis Anleitung rührten wir eine Ackerschachtelhalmsalbe, mit hochwertigen Zutaten und nach altem Rezept. Es wurde gewogen und gerührt, Duftstoffe beigemischt, beschriftet und abgefüllt – und am Ende durfte jeder ein Döschen mit nach Hause nehmen.

Anschließend gab es auf dem Brettener Weinmarkt noch einen vergnüglichen und feuchtfröhlichen Abschluss.

Text: Birgit Kafka
Bilder: Reinhold Klein, Birgit Kafka